Praxisanleiter*innen für Kitas erhalten Zertifikate

15 Teilnehmer*innen präsentieren ihre Projekte im AWO Bildungscampus in Elmshorn im Rahmen der „Fachkräfteoffensive Erzieher*innen“ der AWO Schleswig-Holstein

Die Teilnehmer*innen aus der Fortbildung in Elmshorn.

Elmshorn, 17. Mai 2022. Gegen den zunehmenden Fachkräftemangel in Kindertagesstätten wurde erstmals am AWO Bildungscampus in Elmshorn systematisch eine Anleiter*innen-Fortbildung für Fachkräfte aus den Kindertagesstätten durchgeführt. Vermittelt wurden hierbei Kompetenzen und Fähigkeiten zur Einführung sowie Anleitung von Auszubildenden und Praktikant*innen in den beruflichen Alltag in der Kindertagesbetreuung. Dies erfolgt durch eigens hierfür ausgebildete Mitarbeiter*innen, sogenannte Praxisanleiter*innen.

Nach insgesamt 5 Modulen zu verschiedenen Themen und zwei Gruppencoachings konnte die Fortbildung jetzt erfolgreich abgeschlossen werden. Um den insgesamt 15 Teilnehmer*innen zu ihrem Erfolg zu gratulieren, überreichte der Vorstandsvorsitzende der AWO Schleswig-Holstein Michael Selck Zertifikate an die Mitarbeiter*innen aus den Kitas.

„Ich freue mich über den erfolgreichen Abschluss dieser erstmaligen Fortbildung und gratuliere den Teilnehmenden ganz herzlich. Nur wenn Auszubildende und Praktikant*innen gut betreut und angeleitet werden, können sie wirklich Spaß an der Arbeit in der Kindertagesstätte entwickeln und bleiben uns auch nach einem Praktikum in den Einrichtungen erhalten.“

In Fortführung der „Fachkräfteoffensive Erzieher*innen” eröffnet der Arbeiterwohlfahrt Landesverband Schleswig-Holstein e.V. mit der Fortbildung „Praxisanleiter*in in der Kindertagesbetreuung“ eine Möglichkeit, dem steigenden Fachkräftemangel im Bereich der Kindertageseinrichtung aktiv zu begegnen. Das Ziel ist die Vermittlung von Kompetenzen und Fähigkeiten zur systematischen Gewinnung zukünftiger Fachkräfte im Bereich der Kindertagesbetreuung. Durch das Eröffnen von Sinn, das Ermöglichen von Verantwortung und das Schaffen von Orientierung binden die Praxisanleiter*innen die Auszubildenden sowie Praktikant*innen an das Unternehmen und seine Werte.

Zum Abschluss präsentierten die Teilnehmer*innen am Dienstag ihre Projekte. Das zentrale Element der Fortbildung bildet die stark praxisorientierte Ausbildung und Vertiefung. Die Praxisanleiter*innen stehen den Auszubildenden und Praktikant*innen bei ihrer Integration in die sozialen und fachlichen Aufgabenfelder der jeweiligen Einrichtungen zur Seite und begleiten diese. Die in der Fortbildung gelernten Methoden und Handlungsleitfäden versetzen die Praxisanleiter*innen in die Lage, Brücken zwischen den schulischen Theorien und der tatsächlichen Arbeitswelt zu bauen. Die Fortbildung „Praxisanleiter*in in der Kindertagesbetreuung“ nimmt dabei verschiedene Aspekte in den Blick und bietet hierzu adäquate Lösungen an.

„Wir freuen uns, dass wir diesen ersten Kurs so erfolgreich beenden konnten und dadurch einen Beitrag gegen den Fachkräftemangel geleistet haben. Auch für uns war das Neuland, aber es war schön zu beobachten, auf welche kreativen Ideen die Teilnehmer*innen in den Kursen gekommen sind“, sagt Philipp Reek, Koordinator und Dozent für Fort- und Weiterbildung beim AWO Bildungscampus.

Zertifikatsverleihung in Elmshorn