Gemeinsam Demokratie stärken - Die AWO auf der Kieler Woche

Eine Woche lang Spaß beim Glücksrad drehen, Basteln und Trampolinspringen. Die Kieler Woche war mit viel Sonnenschein und zahlreichen Gästen ein voller Erfolg. Auch der "Demokratainment"-Parkours wurde gut angenommen.

Im Aktionszelt der AWO auf der Kieler Woche war immer etwas los.

Kiel, 27. Juni 2022. Der AWO Landesverband Schleswig-Holstein e.V. blickt zufrieden auf die Teilnahme an der Kieler Woche vom 18. bis 26. Juni zurück. Neben einem Infozelt zur Arbeit der AWO in Schleswig-Holstein wurden ein Demokratie-Parkours sowie viele bunte Mitmachaktionen für Kinder im Schlossgarten angeboten. Im AWO Aktionszelt präsentierte sich der Landesverband Schleswig-Holstein e.V. gemeinsam mit dem AWO Kreisverband Kiel und AWO International. Gesammelte Spenden gingen an die Ukraine-Hilfe der AWO International.

Demokratainment – Entertainment mit Demokratie-Spielen

„Gemeinsam Demokratie stärken“ – Das ist der Leitgedanke der AWO, um aktiv gegen Diskriminierung und gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit vorzugehen. Dafür arbeitet sie beständig daran, demokratische Praxis in allen Arbeitsfeldern des Verbandes zu leben und zu verankern. Voraussetzung dafür ist, Diskriminierung und eigene Vorurteile zu erkennen. Das ist ein zentraler Bestandteil demokratiefördernder Arbeit.

Auch im Rahmen der Kieler Woche präsentierte sich der AWO Landesverband Schleswig-Holstein mit einem besonderen Angebot am Mittwochvormittag für Schulklassen und Kita-Gruppen sowie an den beiden Samstagen für Familien: Beim „Demokratainment“ gab es einen kleinen Parcours mit verschiedenen Demokratie-Spielen. Hierbei stellten wir einfache Methoden vor, die man im Rahmen von Veranstaltungen vor Ort und in Gruppen nutzen kann, um das Thema Demokratiestärkung ohne viel Aufwand oder Vorkenntnisse einzubringen - der Spaß stand dabei im Vordergrund. Entstanden ist dieses Format im Projekt "MitWirkung - im Verband!", das sich innerhalb des AWO Landesverbandes Schleswig-Holstein für die Themen Demokratieförderung, Partizipation und Solidarität einsetzt.

Weitere Aktionen und Angebote:

Für Unterhaltung sorgten das AWO Bungee-Trampolin, ein Glücksrad und viele weitere Aktionen für Kinder sowie das AWO Quiz. Sehr gefragt war unsere Postkarten-Aktion, bei der viele Gäste die Möglichkeit nutzten, am AWO Stand liebevoll gestaltete Postkarten zu schreiben. Dabei übernahm die AWO den Porto und Versand. An den Wochenenden freuten sich Groß und Klein über unsere Fotoaktion, bei der Fotos gemacht, ausgedruckt und mitgenommen wurden. Alle Angebote waren kostenfrei.

Beliebt waren auch die AWO Kinder-Notfall-Armbändchen, die als besonderes Give-Away kostenlos erhältlich waren. Auf den Armbändern konnten Eltern ihre Telefonnummer eintragen für den Fall, dass Kinder im Festtrubel verloren gehen.

Viel los beim Schul- und Kitatag

Besonders erfolgreich verlief der Schul- und Kitatag, an dem der Schlossgarten mit zahlreichen Spieleangeboten am Mittwoch vor den regulären Öffnungszeiten seine Tore für Schulklassen und Kita-Gruppen öffnete. Mehr als 150 Kinder nahmen an der Aktion teil und verbrachten einen bunten Vormittag im Schlossgarten.

Am AWO Stand wurde den Jungen und Mädchen auf dem Demokratie-Parcours spielerisch das Thema Demokratie nähergebracht. Hier konnten sich die Kinder durch verschiedene Zugänge mit demokratischen Grundbegriffen und Werten beschäftigen und die AWO in diesem Zusam-menhang besser kennenlernen - vom Jenga-Turmbau mit demokratischen Begriffen bis zu einem Statement-Beutel mit positiven Symbolen und abschließendem Klassenbild mit den Grundwerten der AWO.

Kieler Woche 2022: Viele Besucherinnen und Besucher lockte es an den Stand der AWO Schleswig-Holstein