Kreative Räume, um Nachbarschaft zu leben

Kieler Quartiersentwicklungsprojekt soll Lebensqualität von Senior*innen verbessern

Um mehr darüber zu erfahren, wie die Menschen in der Nachbarschaft um die Stormarnstraße in Kiel ihr Wohnumfeld empfinden und was ihnen fehlt, befragten Eric Zschech, Mitarbeiter des Servicehaus Lübscher Baum und Anike Ohmes, Projektkoordination der Quartiersentwicklung der AWO Pflege, am Donnerstag ältere Passant*innen. Unterstützt wurden sie dabei von den Schülerinnen Svenja Rüß und Lajana Körner (beide 16) der Klasse E2c der Jürgen-Fuhlendorf-Schule in Bad Bramstedt. Im Rahmen ihres sozialen Tages tauschten die jungen Frauen die Schulbank gegen einen Arbeitsplatz und spendeten ihren Lohn für Jugend- und Bildungsprojekte in Südosteuropa und Jordanien. Auf diese Weise engagierten sie nicht nur für die Kampagne Schüler helfen leben, sondern auch für die Seniorenarbeit.

Befragung Luebscherbaum
Bildunterschrift:
Sammelten Ideen zur Entwicklung des Wohnumfeldes am AWO Servicehaus Lübscher Baum: (v.l.) Annika Ahrens (Sozialpädagogin im Anerkennungsjahr), Robert Schumann (Einrichtungsleitung Lübscher Baum), Svenja Rüß, Lajana Körner (beide Schülerinnen der Jürgen-Fuhlendorf-Schule Bad Bramstedt) und Eric Zschech (Mitarbeiter Servicehaus Lübscher Baum).

Auf die Plätze, fertig, los!

AWO Team läuft beim Business Run in Kiel

Sonnenschein, super Stimmung und tolle Organisation: die knapp 3.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Business-Runs aus 195 Betrieben, Behörden und anderen Einrichtungen konnten sich in diesem Jahr über top Bedingungen freuen. Auch die AWO Schleswig-Holstein war mit einem Team aus 50 Läuferinnen und Läufern aus allen Bereichen am Start. Auf einer Strecke von insgesamt 4,5 Kilometern ging es nach dem Startschuss vor dem Landtag an der Kiellinie entlang in Richtung Prinzengarten und dann wieder zurück zur Reventlouwiese. Dabei standen Spaß und Teamgedanke im Mittelpunkt: viele Kolleginnen und Kollegen kamen gemeinsam ins Ziel und feuerten sich gegenseitig an. Und weil mit Musik so Manches leichter geht, haben unsere Kollegen Micheal Mühlthaler und Martin Hamborg einfach mal Gitarre und Saxophon mitgebracht und ‚laufend‘ für Stimmung gesorgt.

Gruppe Banner klein
(Foto: AWO)