Freitag, 01 Juli 2016 08:00

"Aus der Not ein Versprechen gemacht"

AWO Schleswig-Holstein verabschiedet Gitta Doege in den Ruhestand

Gitta doegeKiel. Das Konzept, die Umsetzung und die Verbreitung der AWO-Servicehäuser sind untrennbar mit einem Namen verbunden: Gitta Doege. Die Sozialmanagerin der ersten Stunde geht heute, am 1. Juli, nach 39 Jahren Einsatz für die Idee eines gut versorgten und selbstbestimmten Lebensabends in den Ruhestand. "Gitta Doege hat 1977 als junge Frau die Leitung des ersten Servicehauses in Mettenhof übernommen", sagt AWO-Geschäftsführer Michael Selck, "seitdem betreiben wir sieben Servicehäuser in Kiel und 16 Häuser mit über 600 Wohnungen in ganz Schleswig-Holstein."

Mit 24 Jahren Leiterin des ersten Kieler Servicehauses
Nach dem Studium der Sozialpädagogik in Kiel startete Gitta Doege ihre berufliche Karriere in der Jugendheimleitung bei der Stadt Kiel auf Hof Hammer.

Mittwoch, 29 Juni 2016 07:44

So klingt Pflege

Neues Projekt bringt mehr Musik in die Kieler Servicehäuser

29 6 2016 chorprobe boyens

Mit Musik geht’s besser, stimmungsvoller – und vor allem melodischer. Die sieben AWO Servicehäuser möchten daher das musikalische Angebot in ihren Häusern ausbauen. Ziel ist es, über die Musik Begegnungen anzubieten, die Gemeinschaft zu fördern und die Lebensqualität zu verbessern. Unabhängig vom Grad der physischen und psychischen Einschränkungen soll es allen ermöglicht werden, am musikalischen Leben teilzuhaben.

Seite 1 von 6

Mitgliederbutton 21 09 2015

freiwillich rgb

Logo gegenRassismus2