Wahlcountdown: Im Zweifel für die Demokratie

AWO-Schleswig-Holstein appelliert an Bürger*innen, ihr Wahlrecht zu nutzen

Kiel. Wählen ist ein Grundrecht. „Demokratie lebt vom Mitmachen, vom Einmischen“, sagt AWO-Geschäftsführer Michael Selck, „die Stimmabgabe für die Bundestagswahl am Sonntag mag für manche zwar eine nur geringe Form der Beteiligung sein, doch sie spiegelt das Urprinzip der Demokratie wider.“ Und dieses gelte es zu verteidigen, denn „nur eine stabile Demokratie sichert uns unsere Freiheit, unseren Wohlstand und unsere Sicherheit“. Die AWO-Schleswig-Holstein appelliert an die Schleswig-Holsteiner*innen, ihr demokratisches Wahlrecht zu nutzen.

Gebt den Kindern ihre Chancen

AWO Schleswig-Holstein fordert mehr Engagement gegen Kinderarmut
Kiel. Zu viele Kinder starten ihr Leben in Armut: „60.000 Kinder unter 15 Jahren wachsen in Schleswig-Holstein in einem Haushalt auf, der von Hartz-4 lebt“, sagt AWO-Geschäftsführer Michael Selck. „Das ist eine Schande für die viertgrößte Volkswirtschaft der Welt.“ Die AWO Schleswig-Holstein fordert am Weltkindertag die verantwortlichen Politiker*innen dazu auf, ihr Engagement gegen Kinderarmut zu verstärken.